Nathalie Salibian-Waltz | Rechtsanwältin

Schützen Sie ihre Marke!

Sie haben ein Produkt oder Unternehmenskennzeichen?  

Ihr geistiges Eigentum – Ihr unverwechselbares Logo, ein Name, Firmenname oder besonderes Geschäftszeichen- bilden das Herzstück Ihres Geschäftsbetriebes. Lassen Sie diesen Vermögenswert nicht außer Acht. Schützen Sie Ihren Geschäftsbetrieb mit Hilfe einer engagierten deutschen Rechtsanwältin und englischen Solicitor mit Spezialisierung auf das Vertriebsrecht und das Markenrecht. Kontaktieren Sie mich, Nathalie Salibian-Waltz | Rechtsanwältin, und lassen Sie uns gemeinsam besprechen, wie wir ihr Markenzeichen als Marke in DE, in der EU, in England schützen und eintragen können.

Markenrecherche und Markenrecht

Wie melde ich eine Marke an? Und was ist zu tun? 

Dem Anmeldeverfahren muss immer eine Markenrecherche vorausgehen, insbesondere ist das wichtig, wenn sie in der EU, in England und in DE vermarkten wollen. Anderenfalls droht bei der Eintragung Widerspruch von Wettbewerbern, ein aufwendiges Löschungsverfahren oder sogar eine Nichtigkeitserklärung ihrer Marke. Und das kann für ihr Europäisches Unternehmen fatal sein. Unabhängig davon, ob Sie derzeit Ihre Marke im Handel verwenden oder einfach nur beabsichtigen, sie zu verwenden, kann ich für Sie schon eine Recherche durchführen und das Ergebnis der Recherche für Sie analysieren. Ich rationalisiere den Prozess der Markenanmeldung und suche den größtmöglichen Schutz. Ich beginne mit einer Suche in den Markenregistern, um zu sehen, ob Ihre Marke verfügbar ist. Sobald ich festgestellt habe, dass dies der Fall ist, bestimme ich den Umfang und die Reichweite ihres Markenschutzes und reiche in Ihrem Namen die Markenanmeldung ein. Ich werde Ihre Anmeldung während des Anmeldeverfahrens beim Markenregister überwachen und sie bezüglich möglicher Einwände oder Verfügungen vom Amt gegenüber dem Markenamt vertreten und Sie beraten, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

Brauchen Sie überhaupt eine Marke?

Stellen Sie sich folgende Fragen, bevor Sie eine Marke anmelden. 

Hat ihr Unternehmen ein Kennzeichen, das als Marke taugt?

Sich im Markt zu etablieren, ist mühsam. Ein Ruf muss aufgebaut werden, Vertrauen zu den Produkten hergestellt werden und schließlich braucht es noch Kundentreue und Bekanntheit. Ein Kennzeichen wie Logo, Name oder Firmenname muss unverwechselbar zur Konkurrenz sein. Eine bloße Beschreibung eines Geschäftszweiges wird von den Markenämtern als schutzfähige Marke regelmäßig abgelehnt.

Hat ihr Kennzeichen bereits Verkehrsgeltung? 

Verkehrsgeltung hat ein Kennzeichen meist, wenn das Geschäftszeichen, der Name oder die besondere Bezeichnung ihres Geschäftsbetriebes bereits einem nicht unerheblichen Kundenkreis bekannt ist. Das Markengesetz gewährt Unternehmenskennzeichen auch ohne Eintragung Schutz. Allerdings funktioniert das meist nur lokal und der Unternehmer genießt entsprechende Rechte oft nicht EU-weit oder in England.

Würden es Ihnen schaden, wenn jemand anderes ihr Kennzeichen kopiert?

Sie müssen sich überlegen, was es für ihr Unternehmen bedeutet, wenn ein Konkurrent in der EU oder in England ähnliche oder gar identische Waren und Dienstleistungen unter ähnlichem, verwechselbaren Logo anbietet.  Wenn sie das stört, dann besteht Handlungsbedarf.

Hat Ihr Unternehmen genügend Rücklagen, um im Worst Case Schadensersatzzahlungen zu verkraften?

Wenn Sie keine Markenrecherche durchführen und später feststellen müssen, dass sie durch die Anmeldung oder Verwendung des Kennzeichens, Rechte einen Konkurrenten verletzen, können Sie auf Unterlassung und Schadensersatz haften. Haben Sie für diesen Fall vorgesorgt?

Facebook
Facebook
LinkedIn
Instagram
%d Bloggern gefällt das: