Die 5 wichtigsten Tipps für soziale Medien

Soziale Medien Postille

Soziale Medien sind heute Bestandteil der gesellschaftlichen Kommunikation. Schicken Sie kein Post oder Tweet mehr raus, bevor sie nicht diese 5 Tipps gelesen haben.

  1. Finden Sie heraus, ab wann eine Werbung über ihr Produkt im Rechtsverkehr als irreführend oder unwahr gilt und wie sie so eine sehr kostspielige Abmahnung ihres ärgsten Konkurrenten vermeiden können.
  2. Wer Kommentare und Meinungen auf soziale Kanäle verbreiten will, sollte achtsam sein, was (noch) freie Meinungsäußerung ist und was schon unter “Shitstorm” oder gar Ehrverletzung fällt. Kenntnis darüber, kann sie vor Schadensersatzzahlungen zwischen 5.000€-10.000€ schützen.
  3. Prüfen Sie vorab, ob sie mit einem Bild oder Post nicht die Rechte (wie Marken, Urheberrechte) Dritter verletzten. Sie vermeiden dadurch kostspielige Abmahnungen.
  4. Achten Sie darauf, dass sie die Einwilligung oder gesetzliche Erlaubnis haben, bevor sie mit Portraits Dritter in sozialen Medien werben.
  5. Loben Sie nicht etwas einfach als Gewinnspiel oder als Geschenk aus, nur um mehr Klicks zu erhalten. Für Gewinnspiele und Geschenke in der Werbung herrschen strenge Regeln! Die Missachtung der Regeln kann Abmahnung und Schadensersatzzahlungen an die Konkurrenz oder Wettbewerbsverbände auslösen.