Die wichtigsten Aspekte beim Start-up

Start-up Starter Kit

Ihr Start-up braucht Nachweise im geschäftlichen Rechtsverkehr.

Einzelunternehmer, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft

Wer als Einzelunternehmer gründet, braucht zunächst eine Geschäftsidee und einen Business Plan zum Zwecke der Anschubfinanzierung seines Unternehmens. Für eine Personengesellschaft sind mindestens zwei Einzelunternehmer als Geschäftspartner notwendig: Neben Idee und Businessplan ist auch noch ein Gesellschaftsvertrag zwischen den Parteien erforderlich. Für eine Kapitalgesellschaft wie die GmbH bedarf es einer Satzung und mindestens eines Gesellschafters, der auch zugleich Gesellschafter Geschäftsführer sein kann. Grundsätzlich wird eine GmbH mit zwei Gesellschaftern gegründet, die auch die Haftungseinlage für die Gesellschaft in Höhe von 25.000€ aufbringen müssen. Es bedarf eines Gesellschaftsvertrags und u.U. auch eines Anstellungsvertrages für den Geschäftsführer. Der Gesellschaftsvertrag muss notariell beurkundet werden und die GmbH wird ins Handelsregister eingetragen.

Gewerbesteueranmeldung 

Grundsätzlich gilt, wenn Sie als Unternehmer ein Gewerbe betreiben ( Handel, Handwerk, Industrie oder Dienstleistungen) müssen Sie Gewerbesteuer zahlen. Unter diese Pflicht fallen Einzelunternehmer, Personen- wie auch Kapitalgesellschaften. Von der Gewerbesteuer ausgenommen sind Angehörige der freien Berufe wie Ärzte, Anwälte, Steuerberater. Die Höhe der Gewerbesteuer variiert je nach Kommune und es können Einzelunternehmer und Personengesellschaften können bei der Einkommenssteuer u.U. Freibeträge geltend machen. Als Kleinunternehmer zahlen sie keine Umsatzsteuer an das Finanzamt und die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung für das Finanzamt entfällt ebenfalls. Zu den Kleinunternehmern gehören nach § 19 UmStG Einzelunternehmer bzw. Freiberufler oder zum Beispiel Teams in der Rechtsform einer GbR, Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) oder einer anderen Rechtsform, die im Jahr der Gründung voraussichtlich einen Gesamtumsatz von nicht mehr als 17.500 Euro erwirtschaften.

Vertraulichkeits- /Geheimhaltungsvereinbarung

Schützt rechtssicher vor Copycats und Ideenklau auf dem Markt und sichert Unternehmer vor geistigem Diebstahl.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

Sind ein rechtsgeschäftlicher Nachweis ihre standardisierten Bedingungen zum Kauf bzw. Verkauf von Produkten und/oder Dienstleistungen. Sie beschränken ihre Haftung, schützen ihre gewerblichen Rechte und Urheberrechte; enthalten Zahlungs- und Lieferbedingungen und regeln die Rechte des Käufers nach jeweils geltendem Recht und Gesetz.

Webseite

Die Webseite erfordert folgende Nachweise:

  • Impressum: Erfüllt die Anbieterkennzeichnungspflicht nach Telemediengesetz.
  • Datenschutzerklärung: Benennt den Verantwortlichen und informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechte der Nutzer nach DSGVO.
  • Cookie Richtlinie: Erfüllt die Informationspflichten und Rechtsgrundlagen nach DSGVO und (künftig) der E-Privacy Richtlinie.
  • Datenschutzrechtliche Einwilligungen: Dokumentiert, ob und zu welchen Zweck sie personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung des Nutzers erhoben und gespeichert haben, wie z.B. E-Mail Adressen und Namen und ob und wann eine Einwilligung von Betroffenen widerrufen worden ist.
  • Belehrung über die Rechte des Nutzers beim Kauf von Waren/Dienstleistungen, double opt-in Verfahren und opt-out Verfahren.
  • Beachtung der Preisangabenverordnung.
  • Nutzungsbedingungen für die Webseite: Schützt ihre gewerblichen Rechte, beschränkt Haftung vor Missbrauch, bestimmt eine social governance und definiert Grenzen.
  • Nutzungsvereinbarungen für Urheberrechte/Copyrights: Räumt Ihnen (ausschließliche) Nutzungsrechte z.B. hinsichtlich Logo oder Fotos ein.

Anmeldung der Marke

Recherche für Marke/Geschäftsname/Logo vor Veröffentlichung im Geschäftsverkehr erspart Ärger und schützt vor teuren Abmahnungen. Anmeldung der Marke schützt die Brand und gibt Recht auf Unterlassung und Schadensersatz im Falle der Nachahmung durch Wettbewerber.