Seite wählen
Gewinnspielen auf Instagram verboten?

Gewinnspielen auf Instagram verboten?

Nathalie Salibian-Waltz (SW2Legal)

Nathalie Salibian-Waltz

Anwältin, Autorin & Bloggerin

  • Instagram hat am 20.12.2020 seine Gemeinschaftsrichtlinien in Bezug auf  Verlosungen, Giveaways und Gewinnspiele geändert.
  • Unter Selbstständigen herrscht Verwirrung, ob das Anbieten von Gewinnspielen danach weiter erlaubt ist

Kein Geld oder geldwerte Geschenke gegen Community Aktionen oder Gewinnspiele mit Teilnahmebedingungen wie Folgen, Liken oder Kommentieren. So steht es in der aktuellen Auflage der Gemeinschaftsrichtlinien von  Instagram. Klar ist, wenn Du Instagram weiterhin nutzt, bist Du als Nutzer auch verpflichtet, nur gemäß den Gemeinschaftsrichtlinien zu posten. 

Kurz: Unter Selbstständigen herrscht mitunter regelrecht Verwirrung. Ist der Gewinnspiel-Post auf Instagram jetzt tabu? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Warum die Verwirrung?

Weil die Community Richtlinien auf Social Media in der Regel einfach durch die weitere Nutzung der App in Kraft treten und viele Nutzer die Regeln nicht kennen oder ignorieren und allgemein die Grenze zwischen erlaubter und unzulässiger Nutzung auf Social Media oftmals fließend ist. Zudem stehen Grundsatzurteile aus.

Darf ich weiterhin Gewinnspiele auf Instagram anbieten?

Nach den Instagram Richtlinien für Promotionen gilt weiterhin: Du darfst auf Instagram eine Promotion (also auch Gewinnspiel wie Preisausschreiben oder Verlosung) anbieten, aber Instagram hat für Gewinnspiele/ Promotions konkrete Vorschriften, die es zu beachten gilt:

  • Instagram ist von jeglicher Verantwortung freizustellen, das heißt Disclaimer, das Instagram hier nicht mit euch kooperiert oder Mitveranstalter des Gewinnspiels ist.
  • das Gewinnspiel darf nicht dazu aufrufen, dass Nutzer sich selbst oder ihre Freunde falsch markieren (z. B. auf einem Foto, auf dem diese nicht zu sehen sind).
  • Du bist selbst für Regeln, Bedingungen und Gewinn verantwortlich. Ebenso für die Einhaltung dieser.

Was hat sich dann geändert?

Seit die neuen Community Richtlinien gelten, fällt die bisherige Praxis für das Anbieten von Gewinnspielen und Verlosungen auf Instagram nach seinen von Facebook (offiziell) veröffentlichten Wortlaut mindestens in eine Grauzone. Dazu zählen Verlosungen, die unter diese Kategorien fallen:

  • „Mitmachen und Gewinnen“: Follower*innen werden aufgefordert, selbst ein Foto auf Instagram zu posten und in der Bildbeschreibung auf dein Gewinnspiel über Erwähnungen oder Hashtags aufmerksam zu machen.
  • „Liken und Gewinnen“: User*innen werden aufgefordert,  ein Bild zu liken, um teilzunehmen.
  • „Folgen und Gewinnen“: Um mitzumachen, werden Nutzer*innen aufgefordert, dem Account/Profil zu folgen.
  • „Kommentieren und Gewinnen“: Follower*innen werden aufgefordert, deinen Beitrag zu kommentieren oder Freund*innen zu verlinken, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Was passiert, wenn Gewinnspiele trotzdem wie bisher üblich, angeboten werden?

Bedingungen wie „Liken“, „Folgen“, „Kommentieren“, „Markieren“, um am Gewinnspiel teilzunehmen, werden auch nach dem letzten Update weiter auf Instagram angeboten. Teilweise wird hier argumentiert, Instagram wolle mit den neuen Spielregeln, hier Gewinnspiele und Verlosungen gerade nicht erfassen. Die entsprechende Regel beziehe sich nur auf auf das Anbieten einer direkten Gegenleistung, wie z.B. einer Bezahlung und nicht auf das Inaussichtstellen eines Gewinns. Fakt ist allerdings, dass dies eben so gerade nicht in den neuen Regeln von Instagram steht, vielmehr geht Facebook bzw. Instagram noch darüber hinaus und legt weiter in seinen Plattform Richtlinien (Nr. 30)  fest, dass keine „Anreize“ für „andere Handlungen“ geboten werden sollen und hält sich damit auch alle Optionen offen. Rechtssicher ist etwas anderes.

Genaue Aussagen oder Erfahrungen dazu, wie Instagram mit eventuellen Verstößen in diesem Bereich umgeht, gibt es derzeit natürlich noch keine. Instagram ist aber daran gelegen, Verstößen gegen seine Community Richtlinien entgegenzuwirken. In der Regel werden solche Verstöße daher mit erheblichen Einschränkungen (z.B. die Funktionen Verlinkungen auf Webseiten oder Markieren in der Caption werden deaktiviert) bzw. Sperren  (Post/Account blockiert) auf dem Nutzerkonto geahndet. Das kann sich u.U. auch auf Folge Accounts oder weitere Accounts des Inhabers auswirken.

Kann erst einmal Instagram nachweisen, dass ein vertragswidriges Gewinnspiel veranstaltet worden ist, wird es auch schwer sein, dagegen zu prozessieren.

 

5 Tipps für ein rechtssicheres Impressum

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Rechts-Check zum Festpreis

Mach dein Online-Business rechtssicher mit der Erstberatung Rechts-Check. Ein Format, das ich speziell für Selbstständige aufgelegt habe.

Start-up Gründung

Start-up Wachstum

Start-up Exit

weitere Artikel

Mein Blog für Selbstständige

Hier findest Du alle für Dich relevanten Infos über aktuelle Themen im Online-Recht: